d e

Yusuf
Yeşilöz

Biografie

Yusuf Yeşilöz wurde 1964 in einem kurdischen Dorf in Mittelanatolien (Türkei) geboren. 1987 kam er als Flüchtling in die Schweiz. Von 1992-1995 führte er eine eigene Buchhandlung und veröffentlichte im Eigenverlag (Ararat) Übersetzungen von kurdischer Literatur ins Deutsche. Sein erster Roman „Reise in die Abenddämmerung“ erschien 1998. Später sollten auch Dokumentarfilme für das Schweizer Fernsehen und 3sat folgen. In seinen Romanen und Filmen beschäftigt sich Yeşilöz u. a. mit Themen wie Identitätssuche und Reisen zwischen den Kulturen. Er war als Kolumnist bei der Kulturbeilage des Tagesanzeigers tätig. Später auch für die Wochenzeitung WOZ. Der Autor ist verheiratet. Er lebt und arbeitet in Winterthur. Einige seiner Romane wurden ins Französische, Italienische, Spanische, Schwedische und Türkische übersetzt. Sein Roman „Hochzeitsflug“ wird momentan von Gitta Gsell (Triluna Film Zürich) verfilmt.

Filme

Der Wille zum Mitgestalten, Dokumentarfilm, Schweizer Fernsehen, 2015; Der Dönerkönig, Dokumentarfilm, Schweizer Fernsehen und 3sat, 2013; Eigentlich wollten wir zurückkehren, Dokumentarfilm, Schweizer Fernsehen, 3sat und TSR, 2012; Musikliebe, Dokumentarfilm, Schweizer Fernsehen und 3sat, 2008; Zwischen den Welten, Dokumentarfilm, Schweizer Fernsehen, 3sat, TSR, 2006

Autorenwebseite

Verlage

Bücher

< zurück zur Übersicht